Regen – Seating Elements

Moderne Seiltechnik: Wendy Andreu nutzt Silikon, um lange Schnüre zu großen Flächen zu verbinden und daraus Sitzobjekte im XL-Format zu fertigen.

Slope Table

Aus einem einzigen Metallblech faltet Hayo Gebauer seinen schlanken Beistelltisch, der Ablage und Stauraum auf insgesamt drei Etagen bietet.

Bahia Denim

Textile Abfälle aus der Modeproduktion nutzt Sophie Rowley für die Herstellung eines neuen Materials. Verpresst und verklebt entsteht Plattenware, die an Marmor erinnert.

Sim Sala Bim

Glas, Wasser und ein Reflektor spielen bei diesem Vasentrio von Studio Diiis mit der Wahrnehmung und setzen Pflanzen minimalistisch in Szene.

Hand Fans

Fotograf: Aya Wind Japanischer Minimalismus: Shira Keret hat eine Fächerkollektion entworfen, die mit farbigem Baumwollgarn und einem Kupferrahmen aus nur zwei Materialien entsteht.

Más Table Lamp

Kreis, Ring, Strich: Bei dem Entwurf von Design Studio Más werden einfache geometrische Formen zu einer Leuchte mit analogen Erfahrungen.

Korob

Birkenrinde ist in seinen Eigenschaften Leder nicht unähnlich. Die sibirische Gestalterin Anastasiya Koshcheeva macht daraus ungewöhnliche Wohnaccessoires.

Unframed Landscape

Das Panorama-Patchwork von Friederike Delius macht jedes der kleinen Möbel zu einem Unikat und aus alten Ölschinken moderne Kunst.

Fox

Die Produktion als Vater des Entwurfs: Martin Tony Häußler liess sich bei der Formfindung des Hockers von der optimalen Konstruktion für den Spritzguss steuern.

Look Mum no UV!

Ein Glasbaukasten mit Sonnenschutz: Der spanische Gestalter Jorge Penadés hat ein Möbelsystem entwickelt, das eine Hommage an die Glashütten Tschechiens ist.

Nebl

Grünzeug im Nebel: Der Berliner Gestalter Michael Rem bringt Hauspflanzen hinter Milchglas und hält dadurch einen poetischen Moment dauerhaft fest.

Pop

Möbelschnellbau aus Bauschaum und Gipskarton: Das koreanische Studio Hitencho fertigt Stühle und Hocker im Trockenbauverfahren.

2018

Poetisches Spiel mit dem Nichts: Der Freischwinger des Düsseldorfer Gestalters Zohair Zouirech besteht nur aus einem Bettlaken und einem Stahlrohrgestell.

Conscious Unconsciousness

Ein Kleiderbügel mit eingebautem Ungeduldsfaden und ein Wasserhahn mit Eieruhr: Michael Varga aus Stuttgart übt Konsumkritik mit Augenzwinkern.

Twisted

Fotograf: Ronald Smits Verdrehte Beine und verschlungene Lehnen: Der Niederländer Ward Wijnant lässt Stahl scheinbar zu Gummi werden.

Screw :)

Fotograf: Haruka Aoki, Satoru Ikegami Intervention am Schraubenkopf: Yuma Kano hat dem Klassiker im wortwörtlichen Sinne ein neues Gesicht verpasst.