9° System

9

Versteckt und verwinkelt
Nur aus Stöcken was Schönes bauen? Möglich, sagt Martha Schwindling. Ihr Systemmöbel besteht ausschließlich aus Aluminiumprofilen und lässt sich zu Garderobe, Tischbock oder Kleiderständer zusammenfügen. Die Basis bilden vier verschiedenen Rohrlängen, die über drei Verbinder aus Kunststoff zu verwinkelten Strukturen werden. Werkzeuge bleiben in der Kiste – denn alles fixiert sich von selbst. Der Clou ist der ovale Querschnitt der Aluminiumprofile, die sich anders als runde Rohre nicht verdrehen können. 

Besonders praktisch sind die flexiblen Stecken der Karlsruher Gestalterin für unentschlossenes oder nomadisches Wohnen, wenn sich die Räume und ihre Möblierung immer wieder an neue Bedürfnisse anpassen müssen. Auch denkbar ist der Einsatz in Shops, wo sich mit jeder Kollektion auch die Inszenierung der Ware verändert. Und wenn gerade einmal gar kein Möbel gebraucht wird, lässt sich das 9° System platzsparend verstauen. tp

Exklusive Interviews mit Newcomern und internationalen Stars der Design- und Architekturwelt.