Boleau

5
Die Inspiration zu diesem Tablett gab eine runde Befestigungsklammer aus der Industrie, die Julie Richoz entdeckte und aus deren Gestaltung sie eine Erkenntnis ableitete: So starr ein Material auch ist, in die richtige Form geschnitten, kann es sich als äusserst flexibel erweisen. Durch die versetzt gegenüberliegend angelegten Einschnitte entstehen schmale Stege, und der eigentlich unbewegliche Streifen wird an diesen Stellen beweglich. Übertragen auf den Rand des Tabletts sah die formale Lösung so aus, dass sie den Streifen Birkenholz an den Eckbereichen entsprechend präparierte und damit ein Objekt entwarf, das in alle Einzelteile zerlegt werden kann. An den Boden angeschlossen ist eine Platte aus farbig lackiertem Aluminium, die über ein in eine Nut versenktes Metallband fixiert wird. Neben dem praktischen Nutzen der Cut-Outs entsteht so ein Objekt mit einer individuellen ästhetischen Sprache. tp

Täglich neue Themen und Produkte aus Office, Living, Licht, Bad und Küche.