Cable Table

8
15.05.2017

Kurze Leitung
Auf den automatischen Aufrollmechanismus für Elektrokabel hat bisher der Staubsauger das Patent. Dass dies auch bei anderen Objekten eine praktische Eigenschaft sein könnte, fiel der Berliner Gestalterin Martha Schwindling auf. Denn wo Tische stehen, erweisen sich auch Stromanschlüsse als praktisch. Sie hat einen kleinen Beisteller entwickelt, der über drei Steckdosen und ein ausziehbares Kabel verfügt. Auf der Tischplatte können dann Geräte beim Laden abgelegt werden. Das kann sich in Werkstätten ebenso als praktisch beweisen, wie beim Einsatz als Nachttisch. Cable Table beugt mit seiner dynamisch einstellbaren Kabellänge Stolperfallen vor, nach kurzem Ziehen am Kabel verschwindet die gewünschte Länge in der Tischbasis. Die hölzerne Tischplatte und der Boden sind durch Gummibänder verbunden. Sollte einmal eine Reparatur nötig sein oder ein Kabelsalat sortiert werden müssen, kann auf das Innere des Tisches unkompliziert zugegriffen werden. tp

Täglich neue Themen und Produkte aus Office, Living, Licht, Bad und Küche.

Aisslinger