Charles

11

Foto: Björn Allemann

Alter Marmor, junge Esche
Marmor wirkt auf sich gestellt am schönsten. Die Qualität des Materials liegt in den individuellen Adern, den pastelligen, natürlichen Nuancen, im Glanz des Natursteins. Was könnte ein Designer ihm also mitgeben? Einen Rahmen. So wie die Garderobenhaken von Nikolas Kerl, die polierten Marmor mit einer Fassung aus naturbelassener Esche kombinieren. Die in ihrer Größe im Vergleich zum Standard leicht aufgeblasenen Haken inszenieren den Werkstoff an der Wand wie eine steinerne Ahnengalerie und zeigen die Vielschichtigkeit und Plastizität des Werkstoffs. Von Jahrhunderten geformt und gezeichnet, macht die Maserung die besondere Qualität aus – und jeden Haken zum Unikat. Durch das großzügige Format können Kleidungsstücke wie Blazer und Anzugjacken ohne Ausbeulen aufgehängt werden, ein Kleiderbügel verbirgt sich im Stoff und hinter der Rückseite. Drei Farbausführungen gibt es und die unbehandelte Esche erhält über die Jahre eine einzigartige Patina. tp

In Gebrauch.
10

Weitere Artikel 13 - 25 von 37 Salt Chair Three + One According to the Grain Plizé Trashformers Blowing Series Lobster Trap Collection Inflatable Leather Damaki Tense Lounge Chair Bird Feeder Furnitype

Exklusive Interviews mit Newcomern und internationalen Stars der Design- und Architekturwelt.