Coen

4

Foto: Rudolf Schmutz Jr.

Das einfache und klare Erscheinungsbild dieser auf dem diesjährigen DMY Festival in Berlin vorgestellten Leuchte, basiert auf einer intelligenten Konstruktion: „Coen“ besteht aus einem einzigen Stück Stahlblech, welches - gebogen und gewickelt - einen Korpus bildet, der das Leuchtmittel umschließt. Standbeine und Lampenschirm gehen direkt ineinander über und erzeugen schließlich ein Licht- und Schattenspiel, das die Assoziation zu fliegenden Schmetterlingen wach ruft. Konzipiert und gestaltet wurde „Coen“ von den Jungdesignern Moritz Böttcher und Sören Henssler, die seit 2007 in Berlin ihr Studio böttcher+henssler betreiben. Die „Coen“-Leuchten sind in Weiß und Silber sowie in den Ausführungen als Steh- und als Tischleuchte erhältlich und haben bereits über den Hersteller Anta Ihren Weg in die Produktion gefunden. Alle Modelle sind mit energiesparenden Halogenbirnen und einem Dimmer ausgestattet.







Alle Neuheiten der interessantesten Hersteller und Designer auf einen Blick.