Container

5
Mit Latex assoziieren die meisten gemeinhin eher Lack, Leder und Nachtleben als edle Wohnaccessoires. Dabei ist Latex ein dankbares Material: Es ist wie Farbe zu verwenden, trocknet schnell, ist flexibel, dehnbar und umweltfreundlich – für Produktdesigner durchaus inspirierende Eigenschaften. Diese hat auch Kirsten Read für sich entdeckt und experimentiert seit einiger Zeit mit dem anpassungsfähigen Naturprodukt. Die Gestalterin hat eine mittlerweile recht umfangreiche Kollektion von Vasen und Gefäßen entwickelt, die zusammengedrückt platzsparend verstaut werden können. Befüllt stabilisieren sie sich über den Innendruck und werden zusätzlich an der Öffnung über einen Kupferring in Form gebracht. Und das ist nicht nur funktional, sondern die Kombination von glänzendem Metall, mattem Latex und einigen Orchideen sieht auch sehr schön aus. tp

Portraits, Hintergrundberichte und Reportagen zum Zeitgeschehen im Designbereich.