Corker

7
06.05.2011

Den Kreativen wird nachgesagt, dass sie das ein oder andere Mal Inspiration auf dem Boden einer Flasche Wein finden. Bei diesem kleinen Hocker vom japanischen Gestalter Akinori Tagashira ist genau das Gegenteil der Fall: Er fand die Inspiration gleich ganz oben, im Flaschenhals. Formal vom Korken abgeleitet fixiert die konisch nach unten zulaufende Sitzfläche aus dem elastischen Naturmaterial die Verbindung von Ring und Beinen, die bis dahin nur lose über gegenüberliegende Nuten zusammengesteckt sind. Wer sich jetzt darauf setzt, hat nicht nur ein leicht federndes Sitzkissen, sondern drückt den „Verschluss“ des Hockers weiter nach unten. Damit wird die ganze Konstruktion weiter gefestigt – und der Akt des Sitzens wird zu einem Teil des Entwurfs. tp
Weitere Artikel 13 - 25 von 43 Strap Chair Fiber Mates Suber Stools Beau Travail Toolbox 2018 Wave Twisted Look Mum no UV! Blondo Slope Table Monitor Bench Fox

Exklusive Interviews mit Newcomern und internationalen Stars der Design- und Architekturwelt.