Deep Forest

12
20.03.2015

Florierende Fächer
Es ist nicht neu, sich aus der Ideenkiste von Mutter Natur zu bedienen und bewährte konstruktive Prinzipien, die sich allen Widerständen zum Trotz über Millionen Jahre durch den Darwin’schen Hindernis-Parcours mäandert haben, in unsere menschengemachte Umwelt zu überführen. Aber einfach abkupfern und fertig ist die Laube? Nein, ganz so einfach hat es sich die Jungdesignerin Silvia Terhedebrügge nicht gemacht. Mit dem Ziel, eine statisch und formal ausgewogene Lösung für ihren Regalentwurf zu finden, hat sie die morphologischen Besonderheiten von Pflanzen studiert und daraus die Konstruktion des Regals Deep Forest abgeleitet.

Das zentrale Element sind dabei aus Blech gedrückte Regalböden, die wie Blätter aus dem Stängel zu einer stabilen Fläche wachsen. Sie leiten die aufzunehmende Last an freistehende Rundhölzer ab, die das gesamte Regalsystem aussteifen und stabilisieren. Durch den sparsamen Einsatz von Material und die aufs Wesentliche reduzierte biomorphe Struktur ist Deep Forest zudem ökonomisch und einfach erweiterbar – fast so wie sein natürliches Vorbild. tk

Weitere Artikel 13 - 25 von 56 Tropicália Strap Chair Eclipse Yemenite Totem Duetto Le Stylobate Halo Blondo Dune Contour Vona Bound

Alle Neuheiten der interessantesten Hersteller und Designer auf einen Blick.