Elastic

9
15.05.2019

Digitaler Korbflechter
Shinya Yoshida hat eine für einen jungen Designer ungewöhnliche Karriere hinter sich: Er war einmal Automechaniker. Von der jahrelangen Auseinandersetzung mit Getrieben, Motoren und Fahrwerk ist in seinen Entwürfen allerdings nur noch wenig zu spüren – einen Rückschluss lässt höchstens die Begeisterung für moderne Fertigungsverfahren und seine konstruktive Detailverliebtheit zu. Die Serie Elastic hat er von einem 3D-Drucker aus einem elastischen Polymer produzieren lassen. Das Material und seine Gummi-Eigenschaften nutzt Yoshida aus, indem er die Dichte variabel gestaltet und die Struktur in zwei Richtungen orientiert. Dadurch steuert er bei seinem Hocker sowohl die Belastungsfähigkeit als auch die Nachgiebigkeit mit der Qualität eines Polsters. Das zweite Produkt der Serie, ein kleines Körbchen, bezieht sich auf die dekorative Anmutung der entstehenden Textur. Es erinnert an geflochtene Weide, stammt aber ebenfalls aus Roboterhand. tp

Exklusive Interviews mit Newcomern und internationalen Stars der Design- und Architekturwelt.