Front & Back

8
28.07.2010

In ihrer Kollektion „der falschen Objekte“ wollen die beiden südkoreanischen Gestalter Shin Go eun und Giha Woo das Archetypische überwinden, um eine neue Produktsprache zu finden. Wie in der Geschichte vom hässlichen Entlein, das durch sein fremdes Aussehen auf die Ablehnung seiner Geschwister stieß und sich dann doch als schöner Schwan entpuppte, sucht auch das Designer-Kollektiv nach neuen Formen und Funktionen jenseits des Gewohnten. Die Lösungen sind dabei so direkt und überzeugend, dass man sich nur wundert, warum darauf bisher noch niemand gekommen ist. So ist es auch bei der Wanduhr Front & Back, die die Beziehung von Batterien und Ziffernblatt neu interpretiert. Während die Stromspender sonst im Verborgenen ihren Dienst leisten, werden sie hier zum Protagonisten der Szenerie. Frontal eingesetzt, drehen die beiden Batterien als Zeiger ihre Runden und werden vom versteckten Dienstleister zum ästhetischen Gewinn. tp
Weitere Artikel 13 - 25 von 89 Fold It Lava Lamp Dune Resti Vent Lamps Rope Rug Luciole I'll be your mirror Earthtiles Freckles in Stone Baltic Birch

Portraits, Hintergrundberichte und Reportagen zum Zeitgeschehen im Designbereich.