Grid System

20

Dynamisch im Raster
Dieser Arbeitsplatz besitzt Zauberkräfte: Wenn er nicht benutzt wird, dann verschwindet er regelrecht. Nach Feierabend bleibt von ihm nur ein Gitter, das an aufs Raster reduzierte 3D-Modelle erinnert. Ying Changs Arbeitsplatz-Konzept Grid System besteht aus einer gespiegelten und verbundenen U-Form, in die Gitterkörbe und Ablageböden eingeschoben werden. So schafft sich jeder Nutzer seinen eigenen, individuellen Tisch; mit Läden, Fächern und Böden aus Draht, die durch flächige Metallelemente ergänzt werden. Das Projekt visiert gezielt den digitalen Nutzer an, der Laptop und analoge Notizen verwendet, einige Bücher und Blöcke verstaut und sich nicht auf eine Nutzung festlegt. Jedes Element kann mit einem Handgriff verschoben, versetzt und neu positioniert werden. Dadurch verändert sich die Arbeitslandschaft dynamisch und bietet eine flexible Alternative zu statischen Lösungen. tp

Informationen aus erster Hand zu internationalen Messen, Ausstellungen und Events.

Grcic