Lightboy

5
Ab kommenden Mittwoch, 1. Juni 2011, ist es wieder soweit: In Berlin öffnet der Flughafen Tempelhof seine Pforten für das alljährliche Designfestival DMY. Wir nehmen es zum Anlass für Ein- und Ausblicke rund um das Event – und die Hauptstadt. Mit dabei in der zentralen Ausstellung ist Gestalter Yi-Cong Lu, der – wohl entgegen der Erwartungen beim Lesen seines Namens – tatsächlich in Berlin geboren wurde, heute aber sein Studio in Leipzig führt. Mit der Kollektion "Wohnentwürfe” hat er schon jetzt die Vorauswahl der Jury für den Design Award passiert und gute Chancen auf die Auszeichnung. Seine cleveren und mobilen Objekten richten jeden Raum in Kürze individuell ein. Herausragend ist die flexible Leuchte “Lightboy”, die sich entweder gertenschlank an die Wand schmiegt oder sich mit Hilfe eines Sandsacks in Sekundenschnelle installieren lässt. Dafür wird sie ähnlich wie ein Kleiderdiener einfach aufgeklappt und der Sandsack als Gegengewicht platziert. Der zylindrische Schirm lässt sich über ein Gelenk in nahezu jede Zimmerecke wenden. tp

Alle Neuheiten der interessantesten Hersteller und Designer auf einen Blick.