Mygdal

10

Foto: ErwinBlock Fotografie

Gläserner Strom
Allein auf Grün zu gucken, soll der Farbpsychologie zufolge beruhigend wirken. Pflanzen sind ein ungebändigtes Gegengewicht zu allzu nüchternen Interieurs, sorgen für Sauerstoff und stehen in ihrem Pflegebedarf noch weit hinter dem Goldfisch. Wegen all dieser Vorteile sprießen gerade allenthalben die heimischen Dschungel. In lichtarmen Zimmern allerdings ging uns das Grünzeug bisher ein. Die beiden Gestalter vom Nui Studio haben in den letzten fünf Monaten an einer Lösung getüftelt und jetzt eine Leucht herausgebracht, die nicht nur uns, sondern auch die Pflanzen mit ausreichend Helligkeit versorgt.

Mygdal ist ein in die Schwebe gebrachtes, kleines Terrarium, in dem ein autonomes Ökosystem herrscht. Das eingesetzte LED-Licht ist natürlichem Sonnenlicht physikalisch ähnlich und erlaubt den Pflanzen darunter, auf natürliche Weise Photosynthese zu betreiben. Das Glas der Stand- oder Tischleuchten ist mit einer speziellen Beschichtung versehen, die den Strom über die Oberfläche leitet. Der Strom wird aus dem Sockel direkt in die in einem Korkdeckel untergebrachte Lichtquelle geführt und lässt das Grün und die Gesamterscheinung ungestört. tp

Täglich neue Themen und Produkte aus Office, Living, Licht, Bad und Küche.