No 2 Fabric Formula

9

Paralyse statt Polster
Bevor das Ding zum Hocker wird, erinnert es mehr an ein schlafendes Tier in der Seestern-Position. Der chinesische Designer Zhekai Zhang fertigt die Körper seiner Hocker nämlich aus Textil, das er statt mit Polstermaterial allerdings mit einem polymorphen Kunststoff-Granulat füllt. Einmal im Wasserbad erhitzt verbleit der Hocker in seiner letzten Position. Die überlässt Zhekai Zhang natürlich nicht dem Zufall. Er legt das noch warme Modell über eine Form und fixiert sie über Metallstreben an den Beinen. Sobald das Objekt erkaltet ist, kann er es von seinem temporären Exoskelett befreien. Trotz der halbindustriellen Produktion ist jedes Möbel ein Unikat und seine finale Form auch das Ergebnis eines Zufallprozesses. tp

Weitere Artikel 13 - 25 von 38 Substantial Fox Blowing Series Pop Hot Collection Regen – Seating Elements Grid Bench Tense Lounge Chair Trashformers Plizé H.12.1 Marbled Salts

Exklusive Interviews mit Newcomern und internationalen Stars der Design- und Architekturwelt.