On the Grass

2
14.10.2008

Die Wiesen deutscher Freibäder werden besonders in den heißen Sommermonaten nicht nur zur kurzen Rast zwischen zwei Trainingseinheiten genutzt, sondern sind für die Stadtbewohner oft die perfekte Symbiose zwischen urbaner Grünanlage und Badesee. Entsprechend ausgedehnt verweilen die Nutzer und ihre Ansprüche an die Infrastruktur und die Ausstattung sind hoch. Von der Badematte über Kissen, Zeitungen, Getränkeboxen bis hin zu Sonnenschirmen und Zelten ist auf dem Grün fast alles zu finden – nur leider muss es von jedem selbst an den Bestimmungsort getragen werden.

Schade, dass der öffentliche Raum nicht schon von vornherein eine Grundversorgung anbietet  – dachte sich die Designerin Livia Lauber und entwarf eine mobile Produktlinie für Freibäder. Rückenlehne, Sonnenschutz und Aschenbecher können einfach in die Wiese gesteckt und bei Bedarf versetzt werden. Jedes der Objekte ist aus einem gebogenen Metallrohr gefertigt und wird durch Textilbezüge beziehungsweise einen Aschenbecher ergänzt. Ob einem bei so viel Bequemlichkeit aber überhaupt noch der Sinn nach sportlicher Betätigung im kühlen Nass steht, ist jedoch die Frage.
Weitere Artikel 13 - 25 von 39 Strap Chair Club chair Verdable L Lotus Fixings for Repair Unframed Landscape Jo Tannic Acid H.12.1 Bahia Denim Twisted

Das Online-Magazin für Designprofessionals und Enthusiasten.

Morrison