Pressed Chair

4
19.01.2011

Ein Möbel, das sich darauf besinnt, was Industriedesign eigentlich ausmacht: Statt wie manche Konkurrenz in der dichtgedrängten Welt der Sitzgelegenheiten bunt und laut um Aufmerksamkeit zu buhlen, überzeugt der Pressed Chair mit Funktionalität, Produzierbarkeit und geringem Gewicht. Aus einem lediglich 2,5 mm dünnen Aluminiumblech wird die Grundform gestanzt und dann gebogen. Das mit eingepresste Relief macht den Stuhl stabil und standfest, gibt in sich aber gerade so weit nach, wie es für eine bequeme und ergonomische Sitzhaltung nötig ist. Eingesetzt werden kann der federleichte Stuhl sowohl im Wohnraum, als auch im Garten – und sollte er einmal einer Stehparty weichen müssen, lässt er sich formschlüssig stapeln.

Zur Kollektion des italienischen Designers Harry Thaler gehört neben dem Stuhl zusätzlich noch ein Hocker, der genau aus den Stücken gefertigt wird, die beim Stanzen sonst als Abfall übrig blieben. Grün gedacht und virtuos entworfen – das hat auch die Jury des d3 talent-Awards 2011 auf der imm cologne überzeugt, die dem jungen Gestalter einen der beiden ersten Plätze des Nachwuchspreises verliehen haben. tp
Weitere Artikel 13 - 25 von 55 Earthtiles Daze L Dokkaebi Duetto Rope Rug n+1 Pop Up Paperthin Plonk Le Stylobate Straight Lines

Exklusive Interviews mit Newcomern und internationalen Stars der Design- und Architekturwelt.