Ripple

5
Wie sehen wohl Produkte aus, die von Biologen, Philosophen oder Sportwissenschaftlern gestaltet wurden? Der große Gewinn einer Professions-Kollision kann der etwas andere Blick auf eine Sache sein und das Vokabular der fachfremden Ausbildung. Hanhsi Chen hat einen Abschluss in Physik gemacht, bevor er am Londoner Royal College of Art Produktdesign studierte. Zusammen mit dem Gestalter Shikai Tseng hat er das temporäre Kollektiv Beyond Object gegründet und auf dem Mailänder Salone del Mobile eine gemeinsame Kollektion vorgestellt. Dazu gehört auch die kleine Leuchte Ripple, die aus einem mundgeblasenen Glaskörper besteht, der auf einer Basis rotiert. Darin ist eine LED untergebracht, deren Licht in dynamischen Flecken an die Wand geworfen wird. Das erinnert an die Reflexionen, die bewegte Wasseroberflächen hervorrufen. Das ist so schön, so poetisch und so findig, dass die Jury des diesjährigen Salone Satellite Awards den Designern den ersten Platz des Nachwuchspreises verlieh. tp

Weitere Neuheiten, Trends und Berichte vom Salone del Mobile 2013 lesen Sie in unserem Mailand-Special.

Täglich neue Themen und Produkte aus Office, Living, Licht, Bad und Küche.

Haeberli