Sim Sala Bim

9

Illusion mit Reflektor
Als „magische Vasen“ beschreiben die beiden Designerinnen Martina Staub und Susanne Roser vom jungen schweizerischen Studio Diiis ihre Behälterkollektion. Die dünnwandigen Glasobjekte werden durch einen innenliegenden Absatz in zwei Elemente unterteilt und können an dieser Stelle durch Zwischenplättchen aus poliertem Stahl abgeteilt werden. In die unterschiedlich großen Ausschnitte in der eingelegten Ebene können einzelne Blumen eingesteckt oder kleine Bouquets arrangiert werden, die polierte Oberfläche spiegelt Wasser und Grün. Das Trio ist zur optischen Täuschung passend benannt: Sim, Sala und Bim sind zwischen 24 und 13 Zentimeter hoch und variieren im Durchmesser zwischen 8 und 9,5 Zentimeter. tp

Portraits, Hintergrundberichte und Reportagen zum Zeitgeschehen im Designbereich.