Tephra

10

Vulkanische Unikate
Fünfzehn Jahre haben Thomas Renaud und Noel Hennessy sich anderen kreativen Aufgaben zugewandt, bevor sie mit dem Töpfern begannen. Thomas Renaud arbeitete im Marketing und der Kommunikation, Noel Hennessy war Art Director und Prop Stylist in New York. Als sich beide die Frage stellten, wo sie sich als Gestalter tatsächlich verwirklichen könnten, erinnerte Noel Hennessy sich an eine Keramikklasse, die er im College besucht hatte. In einer alten Garage in Portland gründeten sie ihr Keramikstudio LGS und haben mittlerweile fünf Kollektionen im Portfolio. Dazu gehört Tephra, die von der Kraft der Natur inspiriert und eine Hommage an den Vulkanausbruch des Mount St. Helen im Jahr 1980 darstellt, der für beide eine Kindheitserinnerung ist.

Die Formenwelten von erstarrten Lavaströmen und von Gletschern durchfrästen Bergen treffen auf Silhouetten der Siebzigerjahre. Jede Vase, Teller, Schale oder Leuchte wird an der Töpferscheibe von Hand geformt, dann wird die Oberfläche bearbeitet und am Ende wird jedes Stück lasiert. Dadurch gleicht kein Objekt der Tephra-Kollektion dem anderen – es ist ebenso so einzigartig wie die Produkte der Natur. tp

Alle Neuheiten der interessantesten Hersteller und Designer auf einen Blick.