Tyyni

6

Spiegelglatte Hommage
Ruhig und klar – so lässt sich das finnische Wort „tyyni" übersetzen. Für Maija Puoskari ist es die passende Beschreibung für die Stimmung, die der Anblick eines Bergsees bei ihr auslöst: spiegelglatte Flächen, frische Luft und Bergkuppen, deren Bild vom Wasser reflektiert wird. Einmal im Jahr reist sie zum bekanntesten finnischen Berg Saana, zwischen dessen Kuppen der See Kilpisjärvi liegt. Von hier hat sie nicht nur die Inspiration für ihre Spiegelserie Tyyni mitgenommen, sondern auch die Steine, die beim Fotoshooting die Ablagen der Spiegel dekorieren. Die aus heimischen Hölzern gefertigten Bretter zeichnen die Silhouette des Berges nach, die vom getönten Spiegel zurückgeworfen wird. Bisher hat Puoskari mit einer blauen und einer roséfarbenen Variante die Massive der Berge Saana und Malla porträtiert – und eine Hommage an die nordische Natur geschaffen. tp

 

Das Online-Magazin für Designprofessionals und Enthusiasten.