Unframed Landscape

20

Hauptrolle für den Hintergrund
Es ist ein altes Streitthema, ob es sich bei dem Gemäldeschinken über Omas Kamin um Kunst oder Dekoration handelt. Der Flohmarkt entscheidet meist zugunsten der Dekoration. Das Berliner Studio Berg hat sich den Landschaftsmalereien und Bergpanoramen angenommen und ihnen eine neue Aufgabe im modernen Interieur zugewiesen. Sideboards und Kabinette werden mit alten Leinwänden bespannt und durch das individuelle Neu-Arrangement zu einem dreidimensionalen Kunstwerk. Nicht ohne Grund erinnern die Unframed Landscapes an alte Bauernschränke oder japanische Kommoden. „Große Inspiration waren antike handbemalte Möbel, gerade aus dem asiatischen Raum”, erzählt die Studio-Gründerin Friederike Delius. Sie besorgt alte Gemälde auf Flohmärkten, in Antikläden oder auf Auktionen – und entfernt in der Regel erst einmal den Vordergrund. „Meistens lenken Berghütten mit Wäsche in den Fenstern, Hirsche und folkloristische Fischerboote von den eigentlich schön gemalten Landschaften im Hintergrund ab.” Wenn die Gemälde auf die minimalistischen Holzkörperformen aufgezogen werden, ist der Horizont immer die verbindende Linie. Passend stattet Studio Berg den Innenraum mit grobem Leinen aus und macht damit den Bezug zum Gemälde perfekt. tp

Weitere Artikel 13 - 25 von 35 Pop Swappi Drinks Trolley Conscious Unconsciousness Wave Tense Lounge Chair Sunflower Enterprise Shifting Shape Lobster Trap Collection KOKOLOKO Jo Beau Travail Toolbox H.12.1

Exklusive Interviews mit Newcomern und internationalen Stars der Design- und Architekturwelt.