V/33

16
06.02.2018

Archaisches Ding-Quintett
Vaust ist ein Berliner Designstudio, das gerade frisch von drei Freunden gegründet wurde. Joern Scheipers, David Kosock und Bart Navarra kommen aus den Bereichen Architektur, Mode und Marketing – und bringen ihre Liebe für die schönen Dinge in ihrer ersten gemeinsamen Kollektion zum Ausdruck. Der Sproß des Kollektivs heißt V/33 und sieht das Material im Mittelpunkt. Schwarz gebeizte Eiche, Spiegel, Acryl, Kupfer und Marmor kommen zusammen und verbinden in ihrer Strenge und Massivität die antike griechische Mythologie, von der sich das Trio inspirieren ließ, mit futuristischen Wohnvisionen.

Zugängliches Mobiliar sieht anders aus, aber das unkonventionelle Auftreten entspringt klarem Kalkül. „Die Möbel sind Avantgarde, elegant und als Provokation gedacht“, erklären die Gestalter ihre fordernden, dabei aber durchweg überzeugenden Objekte. Dabei bleibt auch in punkto Funktionalität Spielraum. Denn auch wenn die Teile als Beistelltisch, Chaiselongue, Skulptur oder Wanddekoration zu interpretieren sind, geben die Designer selbst ihnen keine spezifische Zuordnung. Am Ende entscheiden Standort und Nutzer. tp

Weitere Artikel 13 - 25 von 44 Isola Into-Form L Blondo Straight Lines Ayrmer Chair Wave Vona Organico Assemblage 6040 Valet Stools Fiber Mates

Portraits, Hintergrundberichte und Reportagen zum Zeitgeschehen im Designbereich.