Volta

11

Varianten eines Archetypus
Dass nach FROM keine spezifischeren Angaben mehr kommen, mag an der gemischten Herkunft des deutsch-italienisch-portugiesischen Trios liegen. Ihre erste, gerade auf dem Mailänder Satellite ausgestellte Kollektion trägt den Titel Undercover Office – und meint damit eine Büroausstattung, die sich unbemerkt und dabei funktional unter unsere Wohnmöbel mischt. „Neue Produkte sind nicht länger ausschließlich auf den Einsatz im Büro oder das Zuhause ausgerichtet, sondern vielmehr für beide Umgebungen gestaltet.“ finden die Designer. Besonders clever konstruiert ist ihre Pendelleuchte Volta, die deshalb sogar mit dem ersten Platz des Salone Satellite Awards ausgezeichnet wurde. Sie bezieht sich formal ganz klar auf die klassische Neonröhre, ist allerdings mit LEDs ausgestattet und wahlweise in einen schweren Granit- oder leichten Alumimium-Korpus gekleidet. Die schmale Nut auf beiden Seiten nimmt das als Aufhängung dienende Kupferseil auf und wird zum mechanischen Stellrad des Spotlights. Mit einer einfachen Drehung der Röhre wird direktes Licht zu indirektem. Damit passt Volta ebenso gut über den Arbeits- wie über den Dinner-Tisch. tp

Alle Beiträge aus unserem großen Themenspecial Salone 2014 lesen Sie hier.

Weitere Artikel 13 - 25 von 59 KOKOLOKO Three + One île Soapbottle The Morning After Substantial Furnitype Coal: Post-Fuel Sim Sala Bim Unframed Landscape Moon Rock Mikado

Exklusive Interviews mit Newcomern und internationalen Stars der Design- und Architekturwelt.