Wheels

11
21.03.2017

Jacken auf Rädern
Dicke Daunenjacken beanspruchen auf der Garderobe mehr Raum als ein leichter Seidenschal. Sind die Haken in fixierten Positionen angebracht, kann es im Winter eng werden, während im Sommer gähnende Leere herrscht. Die Garderobe von Dirk Ploos van Amstel ist quasi ein Saisonarbeiter, indem sie sich auf die aktuelle Lage einstellt. In einen Rahmen aus gebogenem Metall lassen sich seitlich gedrechselte Holzräder einschieben und in verschiedene Positionen bewegen. So bekommt jedes Kleidungsstück exakt den Raum, den es benötigt und bei vielen Gästen können zusätzliche Haken platziert werden. Der Rahmen ist in verschiedenen Farben und Längen erhältlich und eignet sich dadurch nicht nur für den Eingangsbereich, sondern passt in einer kurzen Ausführung auch ins Bad oder als wandlange Leiste ins Schlafzimmer. Die obere Kante dient als Ablageleiste, Spiegel oder Bilder können in die Fuge zwischen Rahmen und Wand auf der Befestigungsleiste eingestellt werden. tp

Weitere Artikel 13 - 25 von 52 Conduct Prei Forgotten Collection Nook Play Sideboard Daze Cable Table Baltic Birch Or Something In Between Composition Series Cétoine Drift

Portraits, Hintergrundberichte und Reportagen zum Zeitgeschehen im Designbereich.