the station

4
Die Inspiration zu „the station“ lieferte der Sekretär, der zur Empire- und Biedermeierzeit das beliebteste Möbel der gehobenen Mittelschicht war. Der Stil des Empire ist von einer schlichten Eleganz und bedacht auf die „Neubelebung antiker Elemente“. Gerade Linien und die Trennung von tragenden und lastenden Teilen bestimmen das Erscheinungsbild.
Mit „the station“ hat der Designer James Dyer-Smith den Sekretär neu interpretiert. Entstanden ist ein Möbel, das eine moderne Formensprache spricht und gleichzeitig das Prestige des Klassikers mit einbezieht. Sowohl im Wohnbereich, als auch im Schlafzimmer bietet „the station“ unauffällig und platzsparend einen Arbeitsplatz, ohne dadurch die gemütliche Atmosphäre des Raumes zu stören.
Status: Prototyp

Das Online-Magazin für Designprofessionals und Enthusiasten.