Artikel Filtern

EZK

5

Hersteller: FSB

Jeder hat schon mal einen Schlüssel verloren oder verlegt und kennt die Unsicherheit nach einem solchen Verlust. Schlimmer ist es noch, wenn es der Schlüssel zum eigenen Arbeitsplatz ist – also zu einem Ort, der aufgrund seiner kostspieligen Technik und sensibler Daten hohen Sicherheitsauflagen unterliegt. Der ostwestfälische Tür- und Fensterbeschläge-Hersteller FSB hat nun gemeinsam mit dem Kooperationspartner Winkhaus auf der Materialmesse Architect@work die „Elektronische Zutrittskontrolle“, kurz EZK vorgestellt, die solch ein Problem dank integrierter BlueChip-Technologie aus der Welt schafft.

Einen Schlüssel gibt es bei dieser Produktinnovation zwar noch, doch hat er keine Schließfunktion mehr. Er funktioniert ausschließlich als Objekt, das den Besitzer identifiziert und mittels passiver Transponder-Technologie Türen öffnet. Verliert man seinen Schlüssel, wird einfach die jeweilige Software gelöscht und kein Schloss muss mehr ausgetauscht werden. Dadurch eignet sich das System insbesondere für Unternehmen und Verwaltungseinrichtungen, die einen ständigen Wechsel von Raumnutzungen und Schließberechtigungen aufweisen. FSB ist es zudem gelungen, die Feinmechanik auf engstem Raum in der Drückerrosette unterzubringen, wodurch das Design der Beschläge – wie die großartig in der Hand liegende Türklinke von Jasper Morrison – nicht beeinträchtigt wird. tb

Mehr zur Messe Architect@work lesen Sie in unserem Special.
Weitere Artikel 13 - 25 von 31 Dune Capitol Complex Barra Work Sage Collection AT ESP Nubo Artverum Para Vert Cup Grid Sound Balance Winea MAXX Locker

Das Online-Magazin für Designprofessionals und Enthusiasten.