Artikel Filtern

Lune

16

Designer: Jaime Hayon, Hersteller: Fritz Hansen

Ideal temperiert 
Modularität wird häufig mit einer kubischen Formensprache gleichgesetzt. Dass das nicht so sein muss, zeigt Jaime Hayon mit Lune für Fritz Hansen. Die sanft geschwungene Polsterserie umfasst Sessel, Zweisitzer, Dreisitzer und Chaiselongues, die sich auf vielfältige Weise ergänzen und miteinander kombinieren lassen. „Sofas werden in der Regel von ihrer Vorderseite präsentiert. Ich wollte die Schönheit des Profils und die Harmonie zwischen der Rückenlehne und der Sitzfläche herausstellen,“ erklärt der spanische Designer seinen Entwurf. 

Die fließenden Konturen sind zugleich ein Zugeständnis an die Zeit: Sie sind mit einer Vielzahl neuer und historischer Möbeln kompatibel, allen voran die ebenfalls von Fritz Hansen produzierten Sesseln Ei und Schwan von Arne Jacobsen. Der Name Lune spielt genau darauf an. Im Dänischen bezeichnet er nicht den Mond, sondern eine ideale Raumtemperatur oder das wohltuenden Gefühl, dass einfach alles stimmt. „Es ist die Temperatur, die Sie haben, wenn Sie auf Ihrem Lieblingssofa unter einer warmen Decke liegen. Und es ist die Atmosphäre, die entsteht, wenn draußen Schnee fällt, während im Kamin ein Feuer brennt“, bringt der Hersteller die Wirkung auf den Punkt. nk

Mehr zum Salone del Mobile 2017 lesen Sie in unserem Special.

Weitere Artikel 13 - 25 von 85 The Farns Hafi Flush Line Co Lounge Chair Rose Chair Islands Weber Modulsofa Elephant Collection Strong Piscis Curv Chair Wittmann Hayon Workshop Moonstruck

Informationen aus erster Hand zu internationalen Messen, Ausstellungen und Events.