Artikel Filtern

bulthaup b3

8

Hersteller: bulthaup

Küchenrevolution

Die Entwicklungen und Innovationen des Küchenherstellers bulthaup finden bewusst abseits von gängigen Moden und Trends statt. Das Unternehmen setzt stattdessen auf nachhaltige Gestaltung mit einer auf Langfristigkeit und Hochwertigkeit angelegten Strategie. Mit dem bulthaup b3-Konzept, das 2005 auf der Mailänder Möbelmesse vorgestellt wurde, setzt bulthaup neue Maßstäbe für die Küche – zum Kommunizieren, Kochen und Genießen. Für das Unternehmen ist es essentiell, dass das individuelle und ganzheitliche Gestaltungskonzept einer Küchenarchitektur den räumlichen Gegebenheiten im Haus folgt und perfekt auf die Bedürfnisse der Bewohner abgestimmt wird.
An der Wand entlang
Tragende Idee des bulthaup b3-Konzepts ist die Multifunktionswand. Sie bildet das statische Grundelement des Küchensystems, denn an der aus Stahl gefertigten Struktur ist alles aufgehängt: Schränke, Arbeitsplatte, Koch- und Wasserstelle, Elektrogeräte und Zubehör. Anstelle der bisher üblichen grundrissorientierten Küchenplanungen wird hier die Wand aktiviert und bespielt und erschließt neue Möblierungsvarianten, die sich fließend in andere Lebensbereiche fortsetzen können. Mit der b3-Multifunktionswand können Möbel und horizontal laufende Paneele nun frei aufgehängt werden, nach funktionalen, ergonomischen und gestalterischen Gesichtspunkten. Die Wandflächen werden hierbei gestalterisch und funktional in die Küchenplanung integriert: sei es als optisch einbezogener Hintergrund, als Stauraum für Arbeitsplatten, Einbaugeräte und Accessoires oder um Halterungen und Leuchten anzuhängen. Die besondere Qualität des Systems entsteht vor allem durch seine flexiblen Einsatzmöglichkeiten. Die Elemente können bodenstehend, fußgestützt oder wandhängend montiert werden und bringen damit die Küche optisch zum Schweben.
An die Wand gehängt
Bei der wandhängenden Variante erlebt die Idee der schwebenden Küche eine besonders überzeugende Umsetzung. Die schwebenden Elemente wirken durch den Abstand zum Boden schwerelos und erzeugen eine großzügige und lichte Raumwirkung. Zudem sind sie ergonomisch durchdacht und bieten einen praktischen Vorzug: Man muss sich nicht mehr besonders tief bücken, um die unterste Schublade zu erreichen und der Bereich unter den Schränken lässt sich mühelos reinigen.

Auf den Boden gestellt
Bei dieser Version wird der Wunsch nach optimalem Stauraum erfüllt. Wer mehr Platz in der Küche braucht, wird auf sie zurückgreifen. Und auch für Kücheninseln eignen sich die bodenstehenden Elemente: Durch ihre minimalistische, sehr leicht wirkende Gestaltung treten sie im Raum zurück und bewahren so den schwebenden Eindruck der Küche. Außerdem gewährt der zurückgesetzte Bodenabschluss größere Freiheit im Fußraum.
Vom Fuß gestützt
Für übertiefe Schränke hat bulthaup zwei Fußtypen entwickelt, die sehr unterschiedliche Akzente setzen: ein u-förmig gebogener Fuß lässt die Küchenmöbel schwebend erscheinen, der klassische Säulenfuß mit rundem Querschnitt hingegen betont die formale Strenge der Unterschränke. csh
Weitere Artikel 13 - 25 von 48 Claron Hakou The Meissen Collage Hibito Lava Stone Boards Atelier/ Outdoor Panier Vesi Barr Itsumo Trio The Table Project

Das Online-Magazin für Designprofessionals und Enthusiasten.