Das leuchtende Klassenzimmer

17

Partner: Zumtobel, 26.02.2018

Aula, Hörsaal und Klassenzimmer: Hier trifft Architektur auf Pädagogik. Akustik- und Lichtplanung spielen dabei eine ebenso wichtige Rolle wie ein guter Grundriss und ein schöner Ausblick. Drei gebaute Beispiele aus Deutschland, Kroatien und Österreich zeigen, wie man Lernräume zum Leuchten bringt.

Wenn die Luft kaum noch Sauerstoff enthält, es im Raum laut zugeht und die Beleuchtung an das Licht in einer Umkleidekabine erinnert, können Schüler noch so motiviert sein: Es wird ihnen schwerfallen, sich zu konzentrieren. Während sich die ersten beiden Störfaktoren relativ leicht beheben lassen (Fenster auf und Stillarbeit), müssen sich die Pädagogen bei der Beleuchtung auf den Architekten verlassen. Der wiederum arbeitet meistens eng mit Fachplanern und Herstellern zusammen, um seine Ideen zu realisieren. Dass hier oft ein bestimmter Name fällt, hat einen guten Grund. Die Standard- und Sonderlichtlösungen von Zumtobel überzeugen Architekten aus aller Welt.

Studieren im Keller
Das Frankfurter Architekturbüro Schneider+Schumacher stand bei einem seiner letzten Projekte vor einer besonderen Herausforderung: Das neue Studien- und Konferenzzentrum der Mannheim Business School sollte in den westlichen Ehrenhofflügel des Mannheimer Barockschlosses einziehen – allerdings in den stillgelegten Heizungsraum mit dazugehörigem Kohlenkeller. Architekt Michael Schumacher und sein Team mussten Licht ins Dunkle bringen und öffneten die sanierten und erweiterten Kellerräume mit einer großen Glasfront, die sich in einer halbrunden Mulde in den Schlossgarten gräbt.

Zwei ebenfalls halbrunde Hörsäle, ein Konferenzbereich, zehn Gruppenarbeitsräume und ein barrierefreies Foyer mit unerwartetem Ausblick ins Grüne beinhaltet der 1.700 Quadratmeter große Neubau unter Tage. Jeder Raum bekommt sein eigenes Licht: Für die homogene Ausleuchtung der gewölbten, muschelförmigen Hörsaaldecken bei gleichzeitiger Erfüllung der Norm für alle Plätze sowie eine völlig blendfreie Lichtlösung sorgt das multifunktionale Lichtwerkzeug Supersystem II von Zumtobel mit seiner eng strahlenden Ovalzeichnerfolie. Das Gewölbe der ehemaligen Schlossküche, in der sich heute das Foyer befindet, erstrahlt im gleichmäßigen und weichen Licht der kompakten LED-Hallenleuchte Craft. Und in den Fluren kommt eine Sonderlösung der rahmenlosen LED-Einbau-Downlights der Zumtobel-Leuchtenfamilie Panos evolution zum Einsatz.

Hohe Schule
Ganz andere Herausforderungen an die Lichtsituation stellte der Neubau der Fakultät für Bauwesen im kroatischen Osijek. Das dreigeschossige Unigebäude fasst seit 2016 die einzelnen Standorte, die zuvor in der Stadt verteilt waren, unter einem Dach zusammen. Der Architekt Dinko Peračić aus Split entwarf enorme Raumhöhen, die eine intelligente Lösung für eine ausgezeichnete Entblendung erforderten. Zudem sollten sich die Leuchten in den Sichtbetonhallen mit einem unauffälligen Design im Hintergrund halten.

Fakultät für Bauwesen in Osijek von Dinko Peračić
4

Da Dinko Peračić mit Zumtobel eine langjährige Partnerschaft verbindet, konnte der Architekt in Kooperation mit dem Leuchtenspezialist maßgeschneiderte Sonderlösungen entwickeln. Nahezu die gesamte funktionelle Beleuchtung im Innen- und Außenbereich inklusive der Sicherheitsbeleuchtung wurde mit Zumtobel Lösungen umgesetzt. 

So ermöglicht die Rohrleuchte Tubilux mit ihrer 360-Grad-Rundumbeleuchtung selbst bei einer Raumhöhe von knapp 16 Metern eine gleichmäßige Ausleuchtung von Wänden und Böden. Auch bei der Beleuchtung der 94 Hörsäle und Büros spielten die Raumhöhen zwischen vier und acht Metern eine entscheidende Rolle. Mit ihrer Mikropyramidenstruktur MPO+ und den perforierten Seitenreflektoren sorgt die Zumtobel Pendelleuchte Ecoos für blendfreies Licht am Arbeitsplatz und erlaubt zugleich vertikale Beleuchtungsstärken. Diese verbessern den Sehkomfort und die Konzentration, während helle Decken und Wände eine angenehme Raumatmosphäre erzeugen.

Proben ohne Pause
Dass Zumtobel besonders gerne Heimspiele mag, zeigt ein Blick auf die zeitgenössische Vorarlberger Baukultur. Auch Fink Thurnher Architekten aus Bregenz arbeiten gerne mit den Lichtlösungen aus Dornbirn. In ihrem gerade fertiggestellten Neubau für die Musikschule Wolfurt öffnen sich die 15 Probenräume wie in einem Setzkasten zur Straße. Während im Inneren die besondere Materialität aus Ortbeton, unbehandeltem, sägerauem Eichenholz, Filz, Messing und Klinkermauerwerk für die erforderliche Akustik sorgt, brauchten die Musikzimmer und Tanzsäle mit ihren Schaufenstern auch die entsprechende Beleuchtung.

Musikschule Wolfurt von Fink Thurnher Architekten
4

Damit ein reibungsfreier Probeablauf gewährleistet ist, müssen die Leuchten eine flickerfreie HD-Tauglichkeit vorweisen. Die Spiegelung der LED-Punkte im Reflektor, bestimmte Abstrahlcharakteristiken sowie eine besondere Lichtwirkung und -verteilung waren weitere wichtige Kriterien. Zusammen mit dem Elektroplaner Ludwig Schneider und dem Lichtplanungsbüro Conceptlicht.at rund um Manfred Draxl hat Zumtobel folgende Lösungen erdacht: Für eine homogene Ausleuchtung in den Klassenzimmern, der Bücherei sowie dem Tanz- und Vorstellungsraum kommen drei verschiedene quadratische Downlights zum Einsatz. Für eine gleichmäßige Aufhellung der Wandfläche sorgt hingegen ein quadratischer Wallwasher, der in der Sichtbetondecke eingebaut ist. Und die energieeffizienten Zumtobel LED-Leuchten Tecton und Slotlight II passen zum Gebäudekonzept, das eine konsequente Reduzierung des Energieverbrauches verfolgt.

Ein düsteres Untergeschoss, 16 Meter hohe Decken oder ein gleichmäßiges Probenlicht ohne Flackern: Welche Anforderungen die Lernräume an die Belichtung auch stellen, es gibt für alles die passgenaue Lösung. Und nach Schulschluss und in den Ferien freut sich der Hausmeister über das helle Putzlicht.

Weitere Artikel 13 - 25 von 25 Keine Frage der Sammlung: Glenstone Museum Peterchens Mondfahrt: Kinderklinik in Madrid Baldachin der Stille Fahrstuhl-Kunst: Erleuchtung in Linz Wege des Lichts: <br />
Apartment in Den Haag Cafe Aalto: Silhouette in Seoul Schauspielschule Ernst Busch: Grosses Theater    Auferstehung aus der Asche: Licht im Pott James Turrell: Leuchten im Berg Museum Voorlinden: Irrgarten für die Sonne Aufstockung mit Außentreppe Minimal Rustikal: <br />
La Maison Gauthier

Täglich neue Themen und Produkte aus Office, Living, Licht, Bad und Küche.