Glamouröse Lichtspiele

5

Text: Katja Neumann

Aufwändige Architektur und glamouröse Lichtspiele sind nicht unbedingt Themen, die man auf Anhieb mit Ölraffinerien in Zusammenhag bringen würde. Eine ganz besondere Ausnahme stellt deshalb das neue Bürohauptquartier der Grupa Lotos SA in Danzig dar, eines der größten Tankstellen- und Raffinerieunternehmen in Polen. Der österreichische Hersteller von Leuchten und Beleuchtungssystemen XAL entwickelte mit seinem polnischen Vertriebspartner Candelux ein spektakuläres Beleuchtungskonzept, das die gesamte Fassade des neungeschossigen Gebäudes als Lichtfläche und Multimediascreen nutzt.

Das neue Headquarter der Grupa Lotos in Danzig, dessen Bau durch die rapide Expansion des Unternehmens nötig wurde, präsentiert sich gleichermaßen als hochmoderner Funktionsbau wie auch als weithin sichtbare Lichtskulptur an einer der Haupteinfahrtstrassen nach Danzig.

„Glühender“ Effekt durch LED-Fassade

Der Architekt Zbigniew Reszak des polnischen Architekturbüros Arch-Deco konzipierte für Lotos ein klar strukturiertes, modernes Gebäude mit einer Nutzfläche von über 4 500 Quadratmetern, das mit seiner farbigen LED-Fassade einen starken Kontrast zu der komplexen Raffinerie-Umgebung aus Rohren, Tanks und Schloten bildet. Wie ein Leuchtturm ist das Gebäude weithin sichtbar, von Land, aus der Luft, vom Wasser. Basis der intendierten Sichtbarkeit als Zeichen von Modernität und Erfolg ist natürlich das Licht, die LED-Fassade, die nicht nur unterschiedliche Farben widergibt, sondern auch als leuchtender Träger der Corporate Identity der Grupa Lotos dient.

Bereits in der Bauzeit gab es intensive Diskussionen zwischen XAL, Candelux und den Architekten darüber, wie das Gebäude illuminiert werden kann, damit es den gewünschten „glühenden“ Effekt erzielt. XAL, als Spezialist für komplexe Lichtsteuerungen, konnte in dieser Hinsicht bereits wertvolle Erfahrungen aus vorherigen, wenn auch kleineren, Projekten aufweisen und empfahl sich damit für die Entwicklung eines Systems, das jenseits von einfarbiger Beleuchtung und statischer Beleuchtung eine dynamische und spektakuläre Lichtinszenierung produzieren sollte.

Umfangreiche Tests vor der Installation

So nutzt das nun installierte Lichtkonzept den Sichtschutz an der Außenhaut der Fassade als Projektionsfläche. Um die leuchtende Fassade zur dreidimensionalen Multimediascreen zu machen, die immer wieder neue Muster, Strukturen und Bilder darstellen kann, wurden STILA LED Leuchten von XAL eingesetzt. Diese sind an jedem der über 500 Fenster des Gebäudes angebracht, wobei jede Leuchte mit zwei LED-Lichtquellen ausgestattet ist, die einzeln ansteuerbar sind. Die komplexe digitale Steuerung der LED-Leuchten erforderte im Vorfeld umfangreiche Tests – sowohl in Form von Computer-Simulationen als auch vor Ort. Schließlich handelt es sich bei der Lichtinstallation am Lotos Headquarter um das bislang größte Einzelprojekt in der Geschichte der Exportabteilung von XAL, sodass vor der Realisierung des Projektes aufwändige Vergleichstests stattfanden. Das Ergebnis dieser gewissenhaften Planung: Nach der Fertigstellung funktionierte das System auf Anhieb, lediglich minimale Feineinstellungen wurden nachträglich vorgenommen.

Gelbes Licht mit RGB-LEDs

Als besondere Schwierigkeit galt für die Lichtplaner von XAL die Anforderung, eine der Haupt-Unternehmensfarben der Grupa Lotos darzustellen: die Farbe Gelb. Eingesetzt wurden im System RGB-LEDs. Diese besitzen jeweils einen Chip pro Grundfarbe, nämlich Rot, Grün, Blau. Damit ist Gelb eine der am schwierigsten mit RGB-LED zu erzeugende Farbe. So folgten zunächst ausgiebige Tests des Entwicklungsteams unter Einbeziehung der vielfältigen LED-Einstellungen, um schließlich die perfekte Konfiguration der LEDs zur Erzeugung der Farbe Gelb zu ermitteln.

Heute präsentiert sich das Bürogebäude bereits von Weitem als farbenfrohes Firmensymbol, auf dem das Firmenlogo ebenso wie aufeinenderfolgende, unterschiedliche Farbverläufe und Muster zu sehen sind. Einzelne Farbbereiche, Streifen, Regenbogenformen oder großformatige Schriftzüge in den Unternehmensfarben Gelb, Blau und Rot – all dies kann immer wieder neu kombiniert auf der Fassade über eine komplexe, intelligente Steuerung wiedergeben werden.

Schließlich ist die High-Tech-Illumination des neuen Hauptquartiers nicht nur eine angenehme Lösung fürs Auge, sondern durch den Einsatz von LEDs auch ein Statement für Energieeffizienz und innovative Architekturbeleuchtung. Ein nicht zu unterschätzender Effekt ist auch der Einsatz des Gebäudes selbst als Marketinginstrument: So ist das Logo in den Corporate Identity-Farben kilometerweit sichtbar, ohne störend zu wirken.

Weitere Artikel 13 - 23 von 23 Schauspielschule Ernst Busch: Grosses Theater    Lineare Lichteleganz Der Sonne entgegen Meditativer Lückenfüller Provisorisches im Dauerhaften Forschen in perfektem Licht Eine Bühne für Blumen Silberne Wolke im Theaterhimmel Tanzender Monolith von Marte.Marte Wege des Lichts: <br />
Apartment in Den Haag Kristallbrunnen statt Gelbwesten

Täglich neue Themen und Produkte aus Office, Living, Licht, Bad und Küche.