Pocket Universe

20

Foto: Andrea Diglas, Stephan Lemke

Designer: Werner Aisslinger, Partner: FSB

Jedes Hotel bildet eine eigene Welt, manchmal sogar ein kleines Universum. Die Designhotelkette 25hours versucht, jedem seiner Standort ein einmaliges Interior zu verleihen – im Langstraßenquartier Zürich hat Werner Aisslinger ein „Pocket Universe“ geschaffen.

„Wir wollen das Aufeinanderprallen von zwei Welten an diesem Ort mit einem Augenzwinkern einfangen und das Hotel als eigenes kleines Universum in Szene setzen“, sagt Werner Aisslinger. Der Berliner Designer, der schon das 25hours neben dem Bikinihaus am Zoo eingerichtet hat – hier lautet das Motto „Urban Jungle“ – durfte gerade für die Designhotelkette das nächste Haus in Zürich gestalten.  Mit „Pocket Universe“ hat Aisslinger ein spezielles Hotelkonzept für die nicht ganz gewöhnliche Lage an der Langstraße geschaffen. Die Gegend zwischen Europaallee und dem Langstraßenquartier im Kreis 4 stellte das Team vor eine Herausforderung: Einerseits entsteht an der Europaallee bis 2020 ein neues Stadtquartier mit Büro, Gewerbe und Einzelhandel, Luxuswohnungen und einer Hochschule. Anderseits gilt das Langstraßenquartier mit seinem Rotlichtmilieu, Bars und Galerien als ein bunt gemischtes Viertel.

Foto: Stephan Lemke
Dazwischen steht der dunkle, siebengeschossige Neubau von dem Schweizer Büro e2a eckert eckert architekten für das 25hours und blickt mit seinem strengen Fensterraster auf die Bahngleise. Was von Außen relativ austauschbar wirkt, entfaltet erst im Inneren sein kleines Universum: eine bunte Mischung kräftigen Farben, verschiedenen Oberflächen und Material wie unbehandeltes Holz und Sichtbeton sorgt für die Atmosphäre in dem Hotel. Nicht nur alle Gäste sollen sich hier wohlfühlen, sondern auch die Nachbarn aus der Langstraße und aus dem Neubauviertel. Die Bar ist schließlich für jeden geöffnet.
FSB 1226
Während Werner Aisslinger auch einen Großteil des Hotelmobiliars entworfen hat und dieses geschickt mit Vintagemöbeln kombiniert, wundert es nicht, dass der Designer auch den von ihm gestalteten Türdrücker FSB 10 1226 in den Hotelzimmern einsetzt. Dieser liegt durch die Vertiefung am Rotationspunkt für den Daumen und die abgerundeten Kanten sehr angenehm in der Hand und besticht zugleich durch seine modernes Gestaltung. So bringt die Ausstattung bis ins letzte Detail einen stilvollen Komfort in dieses verborgene „Pocket Universe“.


Weitere Artikel 13 - 14 von 14 Bad mit Bowie Techno und Terrazzo

Das Online-Magazin für Designprofessionals und Enthusiasten.