Artikel Filtern

HeadLine

5

Designer: Mario und Claudio Bellini, Hersteller: Vitra, 29.07.2008

Wer kennt das nicht: Am Ende eines langen Arbeitstages vor dem Rechner fühlt sich der Schulter- und Nackenbereich oft an, als hätte man ihn in Beton gegossen. Verspannungen gehören wohl zu den häufigsten Zivilisationsleiden unserer Zeit, und wer seine Kollegen nicht mit ständigem Hüft- und Schulterkreisen auf knallbunten Sitzbällen irritieren möchte, schafft sich wohl besser einen ergonomisch geformten Bürostuhl an.
Mario und Claudio Bellini hatten für Vitra bereits im Jahr 2001 den Red-Dot-prämierten Stuhl "Ypsilon" entworfen - die "Sitzmaschine" unter den Stühlen. Im Jahr 2005 folgte der HeadLine, der sich die Erkenntnisse aus der Entwicklung des Ypsilon zu Nutze macht. So ist hier ebenfalls eine eigene Kopfstütze integriert, die eine optimale Entlastung des Schulter- und Nackenbereichs gewährleistet. Dies ist dann besonders wichtig, wenn man beim Sitzen von der normalen aufrechten Haltung abweicht, um sich beispielsweise nach hinten zu lehnen. Auch die Lumbalzone wird bestens unterstützt, da die flexible, verlängerte Rückenlehne am Lumbal- und am Nackenstützpunkt pendelnd aufgehängt ist. Beim Zurücklehnen wird einerseits Platz für die einsinkende Schulterpartie geschaffen, gleichzeitig nimmt die verlängerte Rückenlehne den Kopf auf: Der Blick wandert dadurch nicht automatisch zur Decke, sondern bleibt in der Horizontalen. Ganz neu ist das dreidimensional gewirkte Abstandsgewebe als Bezugsstoff - es sorgt für Luftzirkulation in alle Richtungen und damit für ein bis zu achtmal besseres Sitzklima als herkömmliche Bezüge.
Weitere Artikel 13 - 25 von 67 HP Latex-Drucker<br />
Level mooia acoustic air se:motion Soft Work L700 LightAccess Pro Cila Go A-Bench AT se:flex Kvadrat Clouds Softseating

Portraits, Hintergrundberichte und Reportagen zum Zeitgeschehen im Designbereich.