Best of: Raumausstattung

77

Text: Claudia Simone Hoff

Ruckzuck-Raumverwandler
In schnelllebigen Zeiten mit allumgreifender Technisierung und gefühlter sozialer Kälte sind wir alle auf der Suche: nach Wärme, haptischen Erlebnissen, Wohlbefinden, Wertigkeit. Auch im Interiordesign. Also verwandeln wir unser Zuhause in ein gemütliches Nest – vor nicht allzu langer Zeit unter dem Stichwort Cocooning bekannt, nun Hygge genannt.

Für die Verwandlung des Raums in einen veritablen Rückzucksort eignen sich Textilien, Farben, Tapeten und Teppiche besonders gut, denn sie können schneller ausgewechselt werden als ein Schrank, Bett oder Sofa und sind meist auch günstiger. Manchmal genügen eine andersfarbige Wand, neue Kissen oder ein aufregender Vorhang für einen Überraschungseffekt. Wie beeindruckend Textilien wirken, dass sie Räume zuweilen erst erschaffen, wussten schon die Architekten der Moderne und auch zeitgenössische Designer wenden sich verstärkt der textilen Installation zu – so wie Sebastian Herkner. Für den deutschen Designer und auch für uns steht fest: Das Stoffliche ist auf dem Vormarsch.

Making-of…
8

Gesucht und gefunden
Wir haben uns in Textilfabriken in Portugal umgeschaut, mit Designern und Unternehmern gesprochen und auf Messen wie imm cologne, Maison & Objet, Ambiente und Salone del Mobile jede Menge schöne Tapeten, Teppiche, Farben und Textilien entdeckt. Was gerade en vogue ist? Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerien! Mit dabei: Dschungelszenarien, Hygge-Hype, Meeresfarben, sinnliche Erlebnisse, Wow-Effekte!

Hauptbildergalerie ansehen…


Fabrikbesuche in Guimarães:

Die Textilfabriken von Guimarães
23

Drei Fragen an den Stylisten Thomas Rook:

Wie lässt sich ein Raum am leichtesten verändern?
Die einfachste Lösung: eine andere Wandfarbe! Ungeliebte Möbelstücke bekommen plötzlich einen völlig anderen Charakter. Bilder und Accessoires wirken anders. Der Raumeindruck verändert sich vollkommen.

Sind in Deutschland noch immer alle Wände weiß?
Schon seit langem nicht mehr. Leider herrscht immer noch die Meinung vor, dass weiße Räume größer wirken, was aber keinesfalls stimmt. Aufgrund der fehlenden Kontraste kann ein komplett weißer Raum sogar kleiner aussehen. Das Thema Farbe hat auch längst in Baumärkten Einzug gehalten und eine breite Masse erreicht. Trotz alledem sind die Deutschen farbtechnisch längst nicht so mutig wie Franzosen oder Engländer.

Die Trends 2017?
Anfang des Jahres war Grün ein großes Thema und der Trend hält immer noch an, seit dem Sommer sieht man sehr viel Rosarot. Das geht von kräftigem Pink bis Puderrosa. Der Marmortrend sollte bald vorbei sein und wird von Terrazzo abgelöst. Messing ist immer noch ein Thema.

Weitere Artikel 13 - 25 von 43 Dimorestudio: Die Design-Zauberer Auf dem Teppich bleiben XXII. Triennale: die Länderbeiträge imm cologne 2019: Das Haus – Living by Mood 50 Jahre Mondlandung: <br />
Richtungswechsel im Design imm cologne 2020: Wohnvisionen und Werkzeugkoffer Mythischer Klang Design March 2019: Fundstücke aus Reykjavík imm cologne 2019: Schminkstation am Rhein Salone del Mobile 2019: Kulissenzauber Maison & Objet 2019: Best-of Interior  Wo Dinge wohnen: das Phänomen Selfstorage

Das Online-Magazin für Designprofessionals und Enthusiasten.