Der Wohnraum wird mobil: bulthaup b Solitaire

17
Text: Claudia Simone Hoff, 04.12.2017

Partner: bulthaup

Der bayerische Hersteller bulthaup lanciert eine Serie freistehender Möbelmodule, die vielseitig einsetzbar sind. Stauraummöbel, Tische und Bänke können als Einzelstücke oder im Ensemble arrangiert werden. Die Klammer: eine einheitliche Gestaltungssprache.

Für bulthaup ist der Wohnraum ein ganzheitlich durchdachtes System – ein Zusammenspiel aus Architektur, Funktionalität und Ästhetik. In diese Idee von Gestaltung reiht sich auch die neue Produktfamilie b Solitaire ein. 2016 hatte bulthaup anlässlich der Mailänder Möbelmesse die Prototypen gezeigt und Begeisterungsstürme entfacht. Die Idee ist so simpel wie clever. Frei konfigurierbare Elemente fassen verschiedene Raumnutzungen zusammen – ästhetisch und funktional. Zum handwerklich auf hohem Niveau gefertigten Wohnraumprogramm gehören: b Solitaire Tisch & Bank, b Solitaire Regal, b Solitaire Glas, b Solitaire Eiche, b Solitaire Edelstahl. Die Elemente lassen sich einzeln platzieren oder bilden zusammen ein dekoratives und flexibles Ensemble. Und sie sind ein attraktiver Aufbewahrungsort von Lieblingsstücken und Trouvaillen – kurz: für Dinge, die ein persönliches Wohnambiente schaffen.

Verwandlungswunder
Für Marc O. Eckert, CEO des bayerischen Herstellers, beginnt alles am Tisch, der für ihn „ein Ort der Komödie und Tragödie“ ist. Kein Wunder also, dass b Solitaire Tisch & Bank der Ausgangspunkt der mehrteiligen Serie darstellt. Der geradlinigen Gestaltung steht ein Material gegenüber, das Wärme ins Interior bringt: eine Tischplatte aus massivem Eichenholz. Sie sitzt auf einem Gestell aus mattschwarzem Aluminium, wobei zwei markante Spangen die Verbindung zwischen Platte und Gestell herstellen. Komplettiert wird das haptisch schöne Miteinander durch eine Sitzauflage aus natürlich gegerbtem Leder, das mit der Zeit Patina bekommt. Die konstruktive Idee von Tisch und Bank setzt sich auch an den anderen Elementen des Wohnraumprogramms fort: den Stauraummöbeln. Ein mattschwarzer Aluminiumrahmen dient als Basis und kann auf höhenverstellbaren Ebenen unterschiedlich bestückt werden: mit Auflagen, Rosten und Tablaren.

bulthaup b Solitaire: die einzelnen Komponenten
12

Ebenso wie Tisch und Bank beziehen die weiteren b Solitaires ihre Wirkung vor allem aus den verwendeten Materialien: Besteht die Auflage des Regals aus Glas mit einem präzise gefrästen Radius im Kantenbereich (b Solitaire Glas), wird das transparente Element zu einem eleganten Schatzkästchen. Ist die Auflage aus einem massiven, nur 0,5 Millimeter dicken Stück Edelstahl gefertigt (b Solitaire Edelstahl), wirkt sie skulptural und mit ihrer satinierten Oberfläche sehr architektonisch. Die zwölf Zentimeter hohe Auflage aus Eichenholz (b Solitaire Eiche), die aus massiven Lamellen zusammengesetzt wird, ist hingegen robust und kann als erweiterter Arbeitsplatz eingesetzt werden. Praktischerweise lassen sich die Auflagen austauschen, so dass der Nutzer kurzerhand die Ästhetik verändern oder einen Funktionswechsel herbeiführen kann – in allen denkbaren Räumen.

Vordenker
Seit der Gründung des Unternehmens 1949 arbeitet bulthaup an der Idee, Raumgrenzen aufzubrechen und ist damit zum Vordenker einer ganzen Branche geworden. Mit der neuen Linie b Solitaire erweitern die Bayern dieses Konzept, so dass sich ungeahnte Gestaltungs- und Möblierungsmöglichkeiten ergeben. Dabei bergen b Solitaires in ihrer Mobilität etwas Spielerisches. Von allen Seiten bedienbar und ebenso attraktiv, kann b Solitaire im Raum positioniert werden. Die Elemente verbinden verschiedene Wohnbereiche miteinander, beispielsweise die Küche mit dem Esszimmer, indem das Lieblingsgeschirr von allen Seiten sichtbar und zugänglich ist. Oder aber sie schaffen einen Übergang zum Wohnzimmer in Form eines eleganten Präsentationselements mit Glasabdeckung, in dem man eine Sammlung von Vasen und Briefbeschwerern aufbewahrt. Die gestalterisch strenge Serie ist überaus flexibel – durch die breite Auswahl an Ausstattungsapplikationen und dadurch, dass die Elemente von allen Seiten bespiel- und bedienbar sind. Und: Sie kann fortwährend um neue Stücke ergänzt und erweitert werden.

Weitere Artikel 13 - 14 von 14 We love metallics! Kupfer in der Küche Ambiente 2018: Tableware & Accessoires

Das Online-Magazin für Designprofessionals und Enthusiasten.