Designlines goes DEAR

Foto: Marco Ponzianelli (House of Dust), 29.03.2017

Liebe Leser,
nach mehr als 4.000 Artikeln, über 600 Newslettern und zehn erfolgreichen Jahren Designlines.de haben wir uns gefragt, was als nächstes kommen könnte. Das Ergebnis ist ein crossmediales Magazin für Design und Architektur. Ein neues Medium unter dem Namen DEAR.

Für jeden Journalisten ist das eine fantastische Aufgabe: ein Magazin zu entwickeln. Und als wir begannen, uns Gedanken darüber zu machen, wie ein zeitgemäßes Fachmagazin für Design und Architektur aussehen soll, waren wir uns schnell einig: DEAR soll widerspiegeln, dass heute keine kreative Disziplin mehr separat existiert. Architektur, Design, Fotografie, Mode, Kunst: Für uns gehört alles zusammen – diesem Moment ist DEAR verschrieben. Auch sind wir sicher, dass das Moment der Kreativität immer eine menschliche Komponente hat. Deshalb wollen wir in diesem Magazin die Persönlichkeiten und Geschichten hinter den Ideen und Projekten in den Vordergrund stellen.

Für die erste Ausgabe unseres Print-Magazins haben wir eine Reihe interessanter Themen recherchiert. Soviel sei verraten: Es warten ein großes Portrait des italienischen Architekten Antonino Cardillo und Interviews mit dem Berliner Label New Tendency, mit Marva Griffin, der Grande Dame des Designs, mit Mia Hägg, Julia Stoschek und anderen auf Sie. Zudem haben wir spannende Projekte und Produkte für Sie zusammengefasst, eine aufregende Modestrecke produziert, einen Baumflüsterer kennengelernt und Che Guevaras Ferienhaus auf Kuba besucht.

Im Zuge der Umstellung wechselt unser Medium innerhalb der DocuGroup von der BauNetz GmbH zur der Schwestergesellschaft HEINZE GmbH. Unser Team bleibt, wie es ist. Für unsere Leser gibt es mehr: Designlines-Abonnenten empfangen unseren Newsletter wie gewohnt jede Woche, zudem erhalten Sie unser neues Print-Magazins kostenlos.

Jetzt anmelden und Sie bekommen DEAR bequem nach Hause oder ins Büro.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback und möchten an dieser Stelle allen Beteiligten für ihren Einsatz und unseren Partnern für ihr Vertrauen danken.

Mit herzlichen Grüßen
Stephan Burkoff
Chefredakteur

Weitere Artikel 13 - 25 von 114 Light + Building 2018: Verborgene Qualitäten Auf Höhe der Zeit: Atelierhocker von Girsberger Raus aufs Land: USM WorkHouse <br />
in der Wehrmühle Freunde des Hauses: Architekturmodelle Inside North Korea: Märchenland mit Schattenseiten imm cologne 2018: Nur nicht festlegen Backflash: Kalkulierte Krümmungen Designermöbel nach Rezept: <br />
Hornbach Werkstück Edition Gentle Monster: Eine Fashion-Dystopie Pixelkronen: Architekten machen Geld Die Herzschrittmacher von Lichtenberg Die Farben der Wüste

Täglich neue Themen und Produkte aus Office, Living, Licht, Bad und Küche.