Hans J. Wegner

4

Text: Katrin Schamun

„Ein Stuhl ist erst dann ein Stuhl, wenn sich jemand draufsetzt.“
Dieses Zitat stammt von dem Dänen Hans J. Wegner, der zusammen mit Designern wie Arne Jacobsen, Poul Kjaerholm und Poul Henningsen in den 1950er Jahren den internationalen Durchbruch schaffte und dazu beitrug, dass skandinavisches Design in der ganzen Welt wahrgenommen wurde. Ende Januar starb er im Alter von 92 Jahren.
1914 in Tønder geboren, arbeitete Wegner, der sich selbst als Handwerker sah, nach dem Schulabschluss als Kunsttischler, studierte später an der Kunstgewerbeschule in Kopenhagen und arbeitete anschließend im Büro von Arne Jacobsen. Mit dem Y-Stuhl, den er 1950 entwarf und Carl Hansen & Son produzierte, wurde er bekannt. Weltruhm erlangte er jedoch mit dem „Runden Stuhl“, auf dem John F. Kennedy und Richard Nixon beim ersten TV-Duell der Geschichte im Wahlkampf 1960 saßen, woraufhin halb Amerika den Stuhl in Dänemark bestellte. Seitdem wird dieser im US-amerikanischen Sprachgebrauch liebevoll nur noch „The Chair“ genannt. Wegner, in der für ihn typischen Bescheidenheit nannte ihn nur: „Der Runde“. Der Stuhl gilt bis heute, als eines der bekanntesten dänischen Möbel.
Doch wenn es nach Wegner geht, sollten Stühle nicht beeindrucken, sondern dienen. Seine Möbelentwürfe strahlen eine natürlichen Anmut aus, die durch eine Verbindung von handwerklichem Geschick, hochwertigen Materialien und Formenpoesie ganz bezeichnend für skandinavisches Möbeldesign sind und einen wichtigen Platz in der nordischen Stil- und internationalen Designgeschichte einnehmen. Sowohl der Y-Stuhl als auch der „Runde Stuhl“ werden als Designlegenden bezeichnet und Hans J. Wegner als Meister der Stühle. Über 400 Stühle entwarf er im Laufe seines Lebens, davon sind viele auch heute noch in Produktion und sehr gefragt.
Die minimalistische Handschrift des dänischen Designers hat bis zuletzt nichts an Gültigkeit verloren. Seine Möbel stehen sowohl in wichtigen Designmuseen wie dem MoMA in New York als auch in Wohnräumen auf der ganzen Welt. Sie sind Klassiker der Moderne, die nicht nur funktionell sind sondern auch schön.

Alle Neuheiten der interessantesten Hersteller und Designer auf einen Blick.