Hier stimmt die Atmosphäre

9
Text: DEAR Magazin, 13.11.2018

Discover the World of Interior Ideas! Das Designjahr startet traditionell in den Kölner Messehallen, 2019 wieder mit einem unschlagbaren Doppel: imm cologne und LivingKitchen locken vom 14. bis 20. Januar mit insgesamt 1.450 Ausstellern aus 55 Ländern ein internationales Publikum in die Rhein-Metropole. Zum Jahresbeginn kann man hier jede Menge Design-Neuheiten und Newcomer, experimentelle Installationen wie „Das Haus – Interiors on Stage“, spannende Innovationen im Bereich Küche und die neusten Interior-Trends der Branche entdecken.

Innerhalb der imm cologne gehört die Themenwelt Pure zu einem der emotionalsten Erlebnisse der Messe, denn Pure gilt als Synonym für faszinierende Designwelten in den verschiedensten Ausprägungen.

So zeigt Pure Editions innovative Interior Designs und Produktkonzepte mit Editionscharakter sowie „Das Haus – Interiors on Stage“. 2019 präsentieren die australischen Designer Kate und Joel Booy vom Studio Truly Truly hier ihre persönliche Vorstellung eines perfekten Wohnraums. Das Forum für experimentelles Design ist Pure Talents: Labs, Schulen, Netzwerke und der Pure Talents Contest zeigen junges, unkonventionelles Design.

Im Zuge der konzeptionellen Weiterentwicklung wird 2019 die Halle 11 zu Pure Atmospheres. Die Neuausrichtung steht für noch mehr Inspiration und Emotion und fokussiert noch stärker auf den Faktor Business. „Der Name spiegelt aus unserer Sicht sehr gut den Geist der Halle wider, den wir in der Zukunft mit unserem Kreativkonzept noch viel stärker akzentuieren wollen“, so Dick Spierenburg, Creative Director der imm cologne. Pure Atmospheres ist Raumerlebnis und betont den Charakter der Präsentationsformen, der durch die ganzheitlichen Einrichtungskonzepte der Aussteller geprägt ist. In inspirierenden Markenwelten zeigen die Unternehmen ihre ganz eigene Auffassung von Wohnkultur, ihre persönliche Handschrift, ihre Interpretation von gutem Design. Dabei liegt der Fokus nicht auf dem einzelnen Produkt, sondern auf dem Zusammenspiel sämtlicher Elemente. Beim Betreten des Messestandes taucht der Besucher ganz in die Sphäre von Marken wie Cor, Ligne Roset, Walter Knoll, Fritz Hansen, Dedon, Norman Copenhagen, Kettnaker, Minotti, Molteni, Flexform, Leolux, ClassiCon, Cassina, B&B Italia, Poliform, Schramm, Vitra oder Interlübke ein.

Wer sich in der Themenwelt Pure präsentiert, erfindet sich immer wieder neu – setzt andere Akzente, schafft eine originelle Atmosphäre, zeigt neue Produkte, Designer, Stoffe und Wohnkonzepte.

Auch die LivingKitchen erfrischt mit einer konzeptionellen Neuausrichtung ihr Format: Unter den drei thematischen Schwerpunkten Future Technology, Future Design und Future Foodstyles blickt das internationale Küchenevent gezielt in die Zukunft der Küche. Ein Highlight ist sicherlich die Küchenvision von Alfredo Häberli: Für den Schweizer Designer ist die Küche die Seele des Hauses. Schon mehrmals hat er sich mit zeitgenössischen Formen der Küche auseinandergesetzt. Nun haben ihn die Kölner Messemacher eingeladen, für das Format Future Design eine Küche der Zukunft zu entwerfen. Hier wird auf 160 Quadratmetern eine ganzheitliche Wohnsituation mit der Küche als Zentrum entstehen.

Besuchen Sie die imm cologne 2019 – und freuen Sie sich auch auf die LivingKitchen, die verschiedenen Formate aus der Pure Themenwelt und die Rauminstallation Das Haus, die dieses Mal von Kate und Joel Booy (Studio Truly Truly) gestaltet wird. Mehr Information finden Sie schon jetzt im Blog der imm cologne – Karten gibt es vorab im Ticketshop der Koelnmesse.  

Weitere Artikel 13 - 25 von 28 Typecasting: Vitra in Mailand  imm cologne 2018: Sitzmöbel im Test imm cologne 2019: Das Haus – Living by Mood Editor's Pick: #milandesignweek2018 Fucina: Minimalismus aus Metall Milan Design Week 2018: Wer wagt, gewinnt Formsache: Gepflegt Durchdrehen Alle für alles auf der imm cologne 2018 Salone del Mobile 2018: Art déco & Disco Pur, aber mit i! imm cologne 2018: Prinzip Partizipation Maison & Objet Herbst 2018

Exklusive Interviews mit Newcomern und internationalen Stars der Design- und Architekturwelt.