Kleine Wohnung, große Freiheit

34

Text: Judith Jenner

Kleine Wohnungen erfordern platzsparende Lösungen. Wir zeigen inspirierende Projekte und multifunktionale Produkte.

Wohnungen mit 30, 20 oder noch weniger Quadratmetern liegen Zeiten der Urbanisierung und steigender Immobilienpreise im Trend. Damit schrumpft der Wohnraum, den jeder einzelne Mensch für sich zur Verfügung hat. Doch das ist nicht der einzige Grund dafür, dass viele Investoren auf Mikroapartments setzen: Laut einer Studie des Meinungsforschungsinstituts GfK haben Städte den größten Anteil an Single-Haushalten. Hinzu kommen Pendler und Touristen, die für einen zeitlich begrenzten Aufenthalt eine kleine Bleibe in der Großstadt suchen. Kleine Wohnungen erfordern jedoch auch platzsparende Lösungen. Projekte mit individuellen Ideen und multifunktionalen Produkten zeigen wie das aussehen kann.

Passgenaue Planungen
Um die wenigen Quadratmeter optimal zu nutzen, sind passgenaue Planungen und maßgefertigte Lösungen gefragt. Das gilt besonders für Umbauten, zum Beispiel von Altbauwohnungen. Indem Wände entfernt werden, gewinnen die Mini-Wohnungen Loftcharakter. Großzügige Deckenhöhen werden für Zwischenebenen genutzt, zum Beispiel als Stauraum oder Schlafebene.

Vielseitige Produkte
Neben maßgefertigten Architekturlösungen gehen auch Hersteller mit platzsparenden Produkten auf den Trend zu kleinen Apartments ein. Von klappbaren oder multifunktionalen Möbeln bis hin zu Elektrogeräten im Miniformat reicht die Auswahl.

18

Weitere Artikel 13 - 25 von 47 Auf gutem Grund Stockholm Furniture Fair 2020: Neues Epos  Initiative fürs Homeoffice Bauhaus-Moderne in der DDR Fliesen 2020: Reduktion auf das Wesentliche Best-of: Outdoor 2019 Neue Energien Design Miami 2019: Modische Verwandlungen imm cologne 2020: Best-of Textilien & Teppiche Hugo França: Botanische Archäologie Claesson Koivisto Rune: zwischen lagom und aimai Zwei Ausstellungen in Köln: Im Spirit vereint

Portraits, Hintergrundberichte und Reportagen zum Zeitgeschehen im Designbereich.