Maison & Objet Herbst 2017

68
Text: Claudia Simone Hoff, Foto: Hersteller, 18.09.2017

Best of Tableware & Accessoires
Die Herbstausgabe der Pariser Messe Maison & Objet 2017 wartete mit einigen Superlativen auf: Rund 3.000 Aussteller, davon 600 neue Brands, stellten ihre Neuheiten vor. Acht Hallen mit einer Ausstellungsfläche von 150.000 Quadratmetern waren in Themenschwerpunkte wie Cosy, Elegant, Eclectic, Now! Design à Vivre oder Scènes d’Intèrieur unterteilt. Omnipäsent ist nach wie vor der Hygge-Look, doch einige Hersteller widerstehen dem Drang, auf den Erfolgszug aufzuspringen. Pulpo und Dante Bads and Goods beispielsweise zeigten, dass Design durchaus noch für Diskussionsstoff sorgen kann – mit teils sehr extravaganten Accessoires und einem Ledersessel von Stefan Diez.

Messepromenade + Paris Design Week
22
Wir haben uns ins Pariser Messegetümmel gestürzt und die schönsten Dinge für Sie herausgepickt. Entdecken Sie, dass Sebastian Herkner auf den Hund gekommen ist, warum ein Lasso aus böhmischem Glas auch leuchten kann, was ein Hase namens Lotte mit Fürstenberg zu tun hat, warum Terrazzo endlich auch auf dem Teller liegt und weshalb der Orbit unbedingt aus Gold sein muss.

Best-of-Bildergalerie ansehen…

Produkte
Merci x Serax
Cook & Serve
Orbit
Greta

Weitere Artikel 13 - 13 von 13 IFA 2017: Best of Küchen- und Hausgeräte

Das Online-Magazin für Designprofessionals und Enthusiasten.

Lovegrove