Vorschau auf die Passagen 2012

5

Text: Designlines




Auch 2012 wird die Kölner Möbelmesse imm cologne um das Programm der Passagen ergänzt. Über 190 Ausstellungen, Präsentationen, Vorlesungen und weitere Veranstaltungen übertragen das Geschehen der Messe auf das gesamte Stadtgebiet. Was Sie nicht versäumen sollten, haben wir für Sie zusammengefasst.


Museum für Angewandte Kunst

Von Aalto bis Zumthor lautet der Titel einer Ausstellung im Kölner Museum für Angewandte Kunst, das sich ganz den Möbelentwürfen von Architekten widmet. Zu sehen sind Klassiker von Marcel Breuer, Otto Wagner oder Frank Lloyd Wright bis hin zu Zaha Hadid, Hadi Teherani oder Shigeru Ban / Ort: MAKK, An der Rechtsschule, 50667 Köln / Eröffnung am 16.01. um 19 Uhr

Design Post Köln
Auch die Design Post gegenüber dem Haupteingang der Kölnmesse hat Zuwachs bekommen. Sowohl das niederländische Label Moooi als auch der italienische Möbelhersteller Magis haben einen permanenten Showroom in dem historischen Bauwerk bezogen, das 1913 als Paketverteilzentrum der Post errichtet und 2005 zum Ausstellungszentrum für Design umgebaut wurde. Ebenso vor Ort: Arco, Arper, Bolon, Carl Hansen, Kvadrat, Lema, Moroso, Nya Nordiska, Pastoe u.a. / Ort:  Design Post Köln, Deutz-Mülheimer-Straße 22a, 50679 Köln


Designers Fair
Seit 2009 hat sich die Designers Fair als alternative Plattform für Jungdesigner etabliert. Diente anfangs die alte Bahndirektion am Konrad-Adenauer-Ufer als düster-prompöse Location, bezog die Veranstaltung 2011 in den einstigen Produktionshallen von Kölnisch Wasser im Stadtteil Ehrenfeld. Auch in diesen Jahr hat die Designer‘s Fair mit der DQE-Halle einen neuen Ort bezogen. Zu sehen sind Entwürfe und Prototypen von Sebastian Dürr, Typ-N, Co-Labor, David Olschewski, Llot Llov u.v.a. / Ort: DQE-Halle, Heliostr. 35-37, 50825 Köln / Ehrenfeld

Design Parcours Ehrenfeld
Bereits zum fünften Mal führt der Design Parcours Ehrenfeld durch das einstige Arbeiter- und Handwerkerviertel Ehrenfeld im Westen der Stadt. Dessen still gelegte Fabriken und Lagerhallen haben sich längst zum Gründerzentrum für junge Designer, Fotografen oder Architekten entwickelt, das als EU-Projekt auch international gefördert wird. Rund 70 Veranstaltungen reihen sich in das Programm, das bequem zu Fuß absolviert werden kann. Weitere Infos unter d-q-e.net

Galerie Gabrielle Ammann

New Ages lautet der Titel der ersten Soloausstellung des italienischen Designerkollektivs Nucleo in den Räumen der Design-Galerie von Gabrielle Ammann. Zu sehen sind aktuelle Arbeiten aus Metall und Harz, die eigens für die Kölner Ausstellung angefertigt wurden. / Ort: Teutoburger Str. 27, 50678 Köln  

Prouvé Raw Kollektion

Zwei Jahre Arbeit haben die Designer des Jeanslabels G-Star damit verbracht, den Klassiker von Jean Prouvé mit frischen Farben und Oberflächen subtil an den Geschmack der Gegenwart anzupassen. Zu sehen ist die Kooperation zwischen Vitra und G-Star in den Räumen von Stoll-Wohnbedarf / Ort: Hohenstaufenring 60, 50674 Köln / Cocktail am 19.01. um 19 Uhr

Die Architektonik des Möbels im Ungers-Archiv
Das Ungers-Archiv für Architekturwissenschaft zeigt ab Sonntag Nachmittag eine Ausstellung von Möbeln O. M. Ungers seit 1950. Ungers beschäftigte sich zeitlebens mit dem Entwurf von Möbeln, die er als integralen Bestandteil seiner Architektur verstand. Im Mittelpunkt steht bei der aktuellen Ausstellung der Stuhl Leonardo. Der Stuhl ist rein aus der Geometrie, der Grundform der vitruvianischen Figur entwickelt. Diese Figur stellt den Mann im Quadrat beziehungsweise im Kreis dar, der durch die zeichnerische Interpretation von Leonardo da Vinci berühmt wurde.
Ort: Ungers-Archiv, Belvederestraße 60, 50933 Köln. Eröffnung: Sonntag, 15. Januar 2012, 17-19 Uhr. Ausstellung geöffnet vom 16. Januar bis 22. Februar 2012, Mo-Fr 11-20 Uhr, Sa+So  14-18 Uhr.

Mehr zur imm cologne 2012 erfahren Sie in unserem Special.
Weitere Artikel 13 - 25 von 46 Der Netzwerker: Studiobesuch bei Harry Thaler Vorschau Salone del Mobile 2019: Alle auf Los! Ikea c/o Virgil Abloh: Störungen des Alltäglichen 200 Jahre (Stuhl-)Geschichte imm cologne 2020: Best-of Textilien & Teppiche Best-of: Raumausstattung 2019 Best-of: Outdoor 2019 Bauhaus-Moderne in der DDR Fliesen 2020: Reduktion auf das Wesentliche Vorschau Imm Cologne 2020: <br />
Stunde der Nuancen Pretziada: Sardische Essenz London Design Festival 2019: Ein Kessel Buntes

Portraits, Hintergrundberichte und Reportagen zum Zeitgeschehen im Designbereich.