imm cologne 2018: Im Zentrum des Lichts

27

Die Einrichtungsmesse imm cologne ist groß. Der Einrichtungsmarkt noch sehr viel größer. Ein bestimmter Teil von Markt und Branche bezieht sich auf gezielt designorientierte Produkte. Diesen eine konzentrierte Plattform zu bieten, ist das Ziel der Pure Editions – eine Bühne, die nun auch die gute Beleuchtung miteinbezieht.

Pure Editions ist das auf den Punkt komprimierte Format für visionäre Möbel- und Einrichtungskonzepte der imm cologne. In den dunkel ausgekleideten Hallen 2.2 sowie 3.1 und 3.2 werden vom 15. bis 21. Januar 2018 neue Produktkonzepte und Interiordesigns in individuell gestalteten Messearchitekturen inszeniert.

Mit der fortschreitenden Digitalisierung und dem Siegeszug der LED rückt dabei auch immer mehr das Thema Licht in den Fokus, denn Licht ist heute immer ein integraler Bestandteil der Einrichtung und die Leuchte ist nicht mehr nur als reine Lichtquelle zu betrachten. „Pure Editions steht für junges, visionäres und innovatives Design“, erklärt Dick Spierenburg, Creative Director der Kölner Einrichtungsmesse. „Für uns war es daher eine logische Konsequenz, dekoratives Licht-Design verstärkt hier anzusiedeln.“ Auch das weite Feld der architektonischen Leuchten findet Einzug in die heimischen vier Wände, sowie Entwicklungen im Bereich der intelligenten Lichtsteuerung und des Smart Home. Diesen Trends trägt Pure Editions Rechnung.

Die Featured Editions – mit von Designern und Architekten entworfenen Installationen – und das zentrale Element Das Haus – Interiors on Stage, dieses Jahr entwickelt von der jungen tschechischen Designerin Lucie Koldova, stehen ebenfalls im Zeichen des Lichts. Und unter dem Titel „Light Labs“ werfen rund zehn eigens angefertigte Lichtinszenierungen in den Hallen 2.2 und 3.2 einen Blick auf die Möglichkeiten zeitgemäßer Beleuchtungsszenarien. Lucie Koldova hingegen spielt in einer 180 Quadratmeter großen temporären Architektur für Das Haus ihr besonderes Talent im Leuchtendesign und für faszinierende Lichtstimmungen aus. Pure Editions mit den Installationen der Featured Editions bilden damit den kreativen Rahmen für explizit auf vielversprechende Formenkonzepte und Objekte unserer Zeit konzentrierte Präsentationen und liefert vorwärtsgewandte Inspirationen für Architekten und Interiordesigner.

Besuchen Sie die imm cologne – und freuen Sie sich auf anregende Formate wie Pure Editions sowie einen umfassenden Neuheitenüberblick über den globalen Einrichtungsmarkt! Erstmals im Januar 2018: Pure Architects – die neue Plattform für Aussteller im Bereich innovativer Raumkonzepte. Karten gibt es vorab im Ticketshop der Koelnmesse.

Weitere Artikel 13 - 25 von 39 imm cologne 2019: Das Haus – Living by Mood Maison & Objet Herbst 2018 Vorschau Salone del Mobile 2019: Alle auf Los! Wo Dinge wohnen: das Phänomen Selfstorage Best of: Hängematten und Loungemöbel Rough im Quadrat – Fliesen in Betonoptik Hier stimmt die Atmosphäre Koloman Moser: Der Universalgestalter Generation Köln: Viele Disziplinen Design Miami Basel 2019: Grüne Welle Domotex 2019: Natürlicher Auftritt Radical Craft: Ist das Handwerk noch zu retten?

Das Online-Magazin für Designprofessionals und Enthusiasten.

Urquiola